87. Mio. Euro für polnische Ferkelerzeuger

87. Mio. Euro für polnische Ferkelerzeuger

Um die heimische Schweineproduktion zu stützen, stellt die polnische Regierung ein Hilfspaket in Höhe von umgerechnet 87,1 Mio. Euro zur Verfügung. Davon sollen insbesondere Ferkelerzeuger kleinerer Unternehmen profitieren, die von Betriebsaufgaben bedroht sind. Diese waren in den vergangenen Monaten zum einen von den Auswirkungen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) und zum anderen von niedrigen Ferkelpreisen gebeutelt worden. Die polnische Regierung erhofft sich durch die Beihilfe betroffene Ferkelerzeuger von ihrer Betriebsaufgabe abhalten zu können. Auch in Deutschland würden wir ein ähnliches Vorgehen von der Bundesregierung begrüßen, um die deutsche Landwirtschaft zu stärken.

 

218 Euro pro Sau kann ein polnischer Landwirt auf Antrag erhalten. Diese muss allerdings zwischen dem 15. November 2021 und dem 15. April 2021 geworfen haben und der Betrieb als aktiv bei den polnischen Behörden registriert sein. Die Förderung betrifft maximal zehn Ferkel je Sau. Hinzu können maximal 5.000 Jungtiere oder 500 Sauen pro Betrieb gefördert werden.