Bessere Förderbedingungen für Stallumbauten

Bessere Förderbedingungen für Stallumbauten

In die Debatte um bessere Förderbedingungen für Stallumbauten ist Schwung gekommen. Auf EU-Ebene haben sich die Politiker auf weitere Förderungen geeinigt. Bundesagrarministerin Julia Klöckner gab die Details bekannt. Demnach soll die Förderung für Tierwohlställe auf bis zu 80 % der Investitionssumme erhöht werden. Bisher lag die Obergrenze bei 40 % in der normalen Investitionsförderung. Dies sei “ein ganz wichtiger Punkt für die Verlässlichkeit von Investitionen in bessere Haltungsbedingungen”, so Klöckner. Die Landwirte erhalten dadurch Planungssicherheit, um die Umbauten zu finanzieren. Die Laufzeit der Förderung war bisher auf sieben Jahre begrenzt. Zukünftig können Landwirte die Förderung für einen unbegrenzten Zeitraum beantragen. Da Tilgungen für Stallumbauten oft über Jahrzehnte laufen, dürfte dies vielen Landwirten zusätzlich Planungssicherheit geben.